Feuerwehrball 2020

| Günther Huber

files/aktuelles/2020/2020_01/Ball-FF-Pehendorf_01_web.jpg
Foto: Werner Gundacker

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung der FF Pehendorf am 11. Jänner zum Ball ins Gasthaus Rotheneder in Rappottenstein. Beim Eingang wurden die Damen mit einem Gläschen selbstgemachter Marmelade begrüßt und wer wollte konnte mit einem Schnapserl auf den Abend anstoßen.

Nach dem musikalischen Auftakt der Band „Wald4tel Sound“ begrüßte Kommandant Richard Groiß die Gäste. Besonders freute er sich über den Besuch der Feuerwehrpatinnen und natürlich über die Kameraden der benachbarten Wehren.

Auch in diesem Jahr ließ sich das Team der Feuerwehr eine knifflige Schätzfrage einfallen. Diese lautete: „Wie viele Sekunden brauchen drei ausgewählte Personen, um ein Holzstück mit der muskelbetriebenen ‚Fahrrad-Kettensäge‘ durchzuschneiden?“

Die sichtlich schweißtreibende Aufgabe wurde dann zu Mitternacht in einer Zeit von etwas mehr als 5 Minuten erledigt. Als Schätzkönigin des Abends stellte sich Sonja Müllner heraus. Die zehn Bestplatzierten erhielten hochwertige Sachpreise, die von regionalen Betrieben zur Verfügung gestellt wurden.

Nach einem beschwingten Tanz nutzten die Herren die Gelegenheit, ihre Partnerin auf ein Getränk in der Feuerwehrbar einzuladen und die Ballnacht fand in den Morgenstunden einen gemütlichen Ausklang.

Die FF Pehendorf dankt für den zahlreichen Besuch und die Unterstützung im Kartenvorverkauf.

Foto: Werner Gundacker
Text: Günther Huber

Am Bild: Die Gewinner des Schätzspieles mit dem Kommando der FF Pehendorf am Ball im Jänner 2020. (1. Reihe: Margit Hammerl, Katharina Steininger, Elfriede Wallner, Florian Fröschl, Sonja Müllner, Daniel Bretterbauer | 2. Reihe: Anna Wagner, Gerald Wimmer, Johann Wenigwieser, Richard Groiß, Josef Beneder)

Zurück

Zünftig war‘s bei der zweiten Pehendorfer Hitt'n Gaudi

files/aktuelles/2019/2019_06/ff-fest/FF-Fest-2019-Gewinner-Vereinsaben.jpg

| SBÖA Werner Gundacker

Am 21. und 23. Juni 2019 fand zum zweiten Mal „Die Pehendorfer Hitt’n Gaudi“ im urig und rustikal dekorierten Festzelt statt.

Diese Webseite verwendet Cookies zur Aufzeichnung von Zugriffen und speichert keine personenbezogenen Daten. IP-Adressen werden anonymisiert. Mit dem Surfen auf diese Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.